Links

RSS-Feed

mairisch Newsletter

Newsletter abonnieren

mairisch bei Facebook

Ausgehtipp: Tex Rubinowitz und Hermann Bräuer lesen vor und zeigen alte Fotos rum

Früher, ganz ganz früher gab es ja mal die legendäre Lesereihe KAFFEE.SATZ.LESEN, die in der geheimnisvollen "Baderanstalt" stattfand, in einem Stadtteil Hamburgs, den nie ein Mensch zuvor... usw.

Diese Woche, am kommenden Samstag, den 20.02.2010 gehen Abends noch einmal die Lichter in der Baderanstalt an. Nämlich:

 

Tex Rubinowitz und Hermann Bräuer lesen vor und zeigen alte Fotos rum

 

Erstmals stehen sie gemeinsam in Hamburg auf einer Bühne: der in Wien lebende Cartoonist und Satiriker (Titanic, Falter, F.A.Z), Autor und Reisejournalist Tex Rubinowitz und sein Lesebühnenpartner, der Comedyautor Hermann Bräuer.

 

Hermann Bräuers erheiternd-erhellender Debüt-Roman Haarweg zur Hölle - Ein hart gerockter Heimatroman (Ullstein Verlag, 2009) spielt in der Münchner Hair-Metal-Szene der Achtziger Jahre.

 

Wer den klugen Humor von Tex Rubinowitz' Zeichnungen mag, der hat auch bei seinem Roman Ramses Müller (Eichborn Verlag, 2009) viel zu lachen. Atemlos und in rasantem Tempo stolpert der Leser durch eine lange Nacht und einen unappetitlich verkaterten Tag in Berlin Mitte, inklusive Promi-Alarm und Popkultur satt. Mit Der Bremsenflüsterer (Falter Verlag, 2009) liegen endlich Rubinowitz' gesammelte Reisereportagen vor: er begleitet die österreichische Fußballnationalmannschaft auf die Färöer, läuft im Fliegenkostüm den Bordeaux-Marathon, spielt in Tokyo „Doo Wop"-Singles auf einem Reiseplattenspieler in einem Fahrstuhl und sucht einen Zwillingsbruder in Indien.

 

„Rubinowitz gehört nicht zu jenen, die Städte und Kontinente wechseln, nur um dort dann das Gleiche zu machen wie in Wien. Er macht alles mit, sogar die größten Irrtümer und den unglaublichsten Unfug, weswegen er auch prinzipiell isst, was auf den Tisch kommt.“
(Falter Verlag)

 

Baderanstalt
Hammer Steindamm 62, neben S-Bahnhof Hasselbrook
im Hinterhof, 5. Stock.
Samstag, 20. Februar 2010
Einlass 19:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr
Eintritt: 10 Euro

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0