Links

RSS-Feed

mairisch Newsletter

Newsletter abonnieren

mairisch bei Facebook

Bookends - Noch 1 Woche: ClickClickDecker

Wir feiern unsere 25. Veröffentlichung zusammen mit dem Kook-Label und einer Schallplatte: Bookends. Auf Vinyl! In den Wochen bis zum Release der LP stellen wir Euch die Musiker und Ihre Geschichten vor. Heute mit ClickClickDecker:

 

ClickClickDecker (Foto: Jan Kruse)
ClickClickDecker (Foto: Jan Kruse)

An ClickClickDecker kam man irgendwie nicht vorbei. Zuerst waren da überall zerfledderte Plakate an den Hauswänden der üblichen Hamburger Stadtteile mit diesem seltsamen Namen darauf. Dann fingen die ersten Freunde an, ihn zu raunen. Spielten einem die Lieder vor. Sprachen seine Texte nach. Hatten im Auto nur noch ein Album auf Repeat. "Nichts für ungut" hieß es, und darauf versammelt waren die schönsten Songs über alles - über die Nacht, die Städte, das Ankommen, die Liebe und den ganzen Rest. 

 

 

 

 

2009 kam dann das neue Album "Den Umständen entsprechend" (erschienen beim Überlabel Audiolith). Auf diesem Album ist auch der Bookends-Beitrag "Dialog mit dem Tölpel" enthalten, ein wunderbares Stück mit einem Text, der aus nur vier Sätzen besteht, eine minimalistische Hymne an die Gelegenheit. 

Vom gleichen Album hier die Single "Händedruck am Wendepunkt":




 

Aber Kevin Hamann, wie ClickClickDecker mit bürgerlichem Namen heisst, hat anscheinend zuviel Freizeit. Sonst wäre es nicht erklärbar, dass er nebenbei noch zwei weitere ganz unterschiedliche musikalische Projekte verfolgt: Zum einen wäre da My First Trumpet, Hamanns Instrumentalprojekt, bei dem er viel experimenteller und elektronischer zu Werke geht (man kann sich das ganze Album hier kostenlos herunterladen).

Zum anderen (und ebenfalls auf Audiolith) sind da natürlich noch Bratze, DIE Elektro-Feier-Überband der letzten Jahre. Zusammen mit Norman Kolodziej ("Der Tante Renate") hat Hamann hier die perfekte Kombination aus Songwriter-Pop und Elektrobeats erfunden. Wer das mal live erlebt hat, weiß, wovon die Rede ist. Jetzt schon ein Klassiker der 00er-Jahre, das Video zu "D.U.T.T. Royal":

 

 

 

Mehr von ClickClickDecker auf seiner Webseite.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0