Links

RSS-Feed

mairisch Newsletter

Newsletter abonnieren

mairisch bei Facebook

Flash Preußen und Das Mädchen ohne Hände - Die Gewinner des 1. Hamburger Graphic Novel-Preises AFKAT

2012 wird zum ersten Mal der Hamburger Graphic Novel-Förderpreis AFKAT verliehen - und wir freuen uns, dass die beiden Preisträger im mairisch Verlag erscheinen!

 

Sieger des Graphic Novel-Preises AFKAT 2012 ist

"Flash Preußen" von Tilo Richter (Zeichungen) und Jan Kottisch (Text).

 

Flash Preußen ist eine Superheldengeschichte aus dem melancholischen Mecklenburg, wo Flash, der Superheld in Badehose, eine letzte Aufgabe zu lösen hat. Tilo Richter hat hier eine sehr angemessene Kombination von Kohlezeichnungen und Comic geschaffen. Das Ganze ist auf schönem Munkenpapier gedruckt und mit einem Schutzumschlag aus Naturpapier versehen - sehr schick!

Hier einige Bilder vom Buch und der Geschichte:

 

Zusätzlich hat die Preisjury noch einen Sonderpreis vergeben, für ein Projekt, das eher ein illustriertes Märchen ist als eine Graphic Novel:
Sonderpreis des Graphic Novel-Preises AFKAT 2012 für

"Das Mädchen ohne Hände" von Karin Kraemer.

 

Das Mädchen ohne Hände ist ein illustriertes Märchen nach den Brüdern Grimm. Karin Kraemer, die Illustration bei Anke Feuchtenberger an der HAW Hamburg studiert, hat hier den klassischen Märchenstoff auf ihre ganz eigene Art illustriert — herausgekommen ist weniger ein Märchenbuch als eine künstlerische Annäherung mit viel Freiraum für Interpretationen. Und nebenbei ein wirklich sehr schönes Buch mit Siebdruckcover und geprägtem Titel - mit Glitzerfolie!

Mehr zu "Das Mädchen ohne Hände" hier.

 

Gestaltet hat beide Bücher Carolin Rauen zusammen mit den Autoren.

 

Der Graphic Novel-Preis AFKAT ist gestiftet von der Kanzlei Dr. Bahr, Hamburg.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0